Ernährung nach den vier Elementen

Ernährung und traditionelle Naturheilkunde – Unsere Nahrung als natürliche Arznei

Die funktionell-organische Wirkung der Nahrungsmittel auf unsere Gesundheit und deren Wert für die Prävention werden aus dem Blickwinkel der Vier-Elementen-Lehre hinsichtlich ihrer Wirkung auf Organsysteme, Temperamente und Säfte im Detail beleuchtet. Schon die Signatur einzelner Nahrungsmittel weist auf deren gesundheitsfördernden Effekt hin, Tatsachen, welche mit dem „alten Wissen“ in der Naturheilkunde stets vermittelt wurden.

In diesem Seminar werden die Grundlagen hierüber aufgezeigt und deren Umsetzung in der täglichen Praxis im Rahmen von Ernährungsplänen erläutert. Eine Ergänzung zu unseren traditionellen Verfahren, welche die beratende Funktion von Heilpraktiker*innen erweitert. Ähnlich dem Konzept der „Ernährung nach den fünf Elementen“ in der Traditionellen Chinesischen Medizin, jedoch mit westlichen Denkmodellen und den Grundlagen aus der Traditionellen Europäischen Medizin (TEM).

Informationen zur Fortbildung

Termin: 02./ 03.04.2022

Unterrichtszeiten
Sa/ So jeweils 09:00 – 12:45 Uhr

Unterrichtsumfang: 9 US*

* Der zeitliche Umfang der Seminare wird in Unterrichtsstunden (1 US = 45 Minuten) angegeben

Fachdozentin

Seit 1996 eigene Praxis, 1997-2006 Dozentin an der Berufsfachschule für Naturheilweisen, zahlreiche Weiterbildungen und zertifizierte Seminare in TCM, Akupunktur, Pulsdiagnose, Homöopathie, Biochemie, Tuina und traditionelle Naturheilkunde, Fachautorin.

Kosten der Fortbildung

Mitglieder des Heilpraktikerverband Bayern e.V. sowie anderer FDH-Landesverbände, Verbandsanwärter*innen des Heilpraktikerverband Bayern e.V. und Heilpraktiker-Anwärter*innen (in Ausbildung gegen Nachweis) erhalten vergünstigte Konditionen.