Qualifizierende Aus – und Fortbildungen

Zum Wohl des Patienten und zur Qualitätssicherung innerhalb unseres gesamten Berufstandes haben wir Heilpraktiker uns seit jeher zu verantwortungsvoller Weiterbildung verpflichtet. Eine qualifizierte Aus – und Fortbildung und deren Nachweis wird zukünftig auch bei der Kostenerstattung und beim Verbraucher-/Patientenschutz von zunehmender Bedeutung sein.
Vorausschauend hat die Heilpraktiker Akademie Bayern für die Kollegenschaft eigens hierfür die Qualifizierende Aus – und Fortbildungen (QAF) konzipiert und gestaltet.
Sie sind angelehnt an allgemein anerkannte Standards der Qualitätssicherung wie:
  • Festgelegte Lehrinhalte, angepasst an traditionelle und modern-wissenschaftliche Erkenntnisse
  • hohe Fachkompetenz der Dozenten mit umfangreicher Praxis – und Lehrerfahrung
  • transparente und unabhängige Wissensvermittlung auf hohem Niveau
  • Kursbegleitende Skriptreihe
  • hohe Praxisrelevanz mit direkter Umsetzbarkeit.
Der zeitliche Umfang von bis zu 27 Wochenenden Unterricht (mit Anwesenheitspflicht von mindestens 75% der Gesamtfortbildung) und einer kontinuierlichen Leistungsüberprüfung der Teilnehmer ermöglichen ein besonders intensives Studium.
Die Qualifizierung der Teilnehmer wird durch eine bestandene Abschlussüberprüfung und Übergabe eines Zertifikats der Heilpraktiker Akademie Bayern e.V. dokumentiert.
Mit Teilnahme an den Qualifizierendenden Aus- und Fortbildungen (QAF´s) vertiefen sie ihre Fachkompetenz, erweitern ihr therapeutisches Spektrum und tragen damit zum Erfolg ihrer Praxis bei.

Weiterhin besteht eine besondere Qualität der Qualifizierenden Aus – und Fortbildungsreihe (QAF) darin, dass wir am Beginn der Kursreihe in das umfangreiche Themengebiet grundlegend einführen und den künftigen Weg methodisch und didaktisch aufzeigen. Dadurch ermöglichen wir bereits eingangs ein möglichst homogenes Kenntnisniveau der Teilnehmer.