Psychosomatik und Somatopsychik der vier Hauptorgane

Die Organe Herz und Lungen, Leber und Nieren sind durch ihre physiologischen Funktionen lebenswichtige Organe. Darüber hinaus sind sie durch ihre Wechselwirkungen mit dem psychischen Erleben und Verhalten wichtige Organe für unser gesundes Seelenleben. Diese Zusammenhänge beschreibt die anthroposophische Psychologie der Organe. Aus der Berücksichtigung dieser Zusammenhänge ergeben sich wesentliche Aspekte für die Entstehung (psycho-) somatischer Erkrankungen an diesen Organen, wie auch für ein Verständnis der Symptomatik von psychiatrischen Erkrankungen (Psychosen, Neurosen, Persönlichkeitsstörungen).

Auf der Grundlage eines solchen erweiterten Verständnisses des Zusammenhangs von Leib und Seele in Gesundheit und Krankheit, differenziert auf die vier Hauptorgane, werden therapeutische Möglichkeiten entwickelt.

Informationen zur Fortbildung

Termin: 04.04.2020
Ersatztermin: 25.07.2020

Unterrichtszeiten
Sa 09:00 – 17:00 Uhr

Unterrichtsumfang: 9 US*

Mit freundlicher Unterstützung der WALA Heilmittel GmbH.

* Der zeitliche Umfang der Seminare wird in Unterrichtsstunden (1 US = 45 Minuten) angegeben

Fachdozent

Arzt für Psychiatrie und Psychotherapie, Studium der Theaterwissenschaften, Philosophie, Psychologie und Medizin. Klinische Tätigkeit im Bereich der Neurologie, Psychiatrie, Innereren Medizin und Psychosomatik. Von 1987-2012 Chefarzt der Psychosomatischen Abteilung der Filderklinik. Autor zahlreicher Fachartikel und Fachbücher.

Kosten der Fortbildung

Mitglieder des Heilpraktikerverbands Bayern e.V. sowie Heilpraktikeranwärter erhalten vergünstigte Konditionen.

Die Veranstaltung ist bereits voll besetzt und nicht mehr buchbar.