Blockseminar Neuromuskuläre Therapie (NMT)

Leben ist Bewegung! Diese wird ermöglicht durch die effiziente Arbeit des neuromuskulären Systems, der Funktionseinheit von Muskeln, Faszien und Nervensystem.

Das neuromuskuläre System stellt jedoch auch die Hauptquelle für Schmerzzustände dar! Denn Leben verläuft nicht immer reibungslos: Akute Traumen, chronische Fehlbelastungen, psychischer Stress – all das hinterlässt Spuren:

  • Hypertone Muskeln mit verminderter Durchblutung und schmerzhafter Übersäuerung des Gewebes.
  • Triggerpunkte: Es handelt sich hierbei um myofasziale „Kontraktionsknoten“ mit ständiger Irritation des Nervensystems. Sie können intensive Schmerzen in entfernten Körperregionen hervorrufen und sogar Organschmerzen vortäuschen. Weil Schmerzort und -auslöser nicht identisch sind, werden Triggerpunkte ohne gezielte Suche in der Regel übersehen.
  • Fasziale Restriktionen führen zu Bewegungseinschränkungen und Fehlhaltung.

Die individuelle Körperhaltung bzw. -fehlhaltung von Patient*innen spiegelt kundigen Betrachter*innen die Belastungszonen des neuromuskulären Systems wider und bildet neben Funktionsanalyse und systematischer Palpation das diagnostische Fundament der NMT.

Das therapeutische Kernstück der NMT bilden die neuromuskulären Techniken – spezifische manuelle Techniken – in den USA und Deutschland seit Jahrzehnten bewährt!

Ein individuelles Übungsprogramm für Patient*innen ergänzt die Rehabilitation von Muskulatur, Fasziensystem und Körperhaltung.

Block I: Grundlagen der NMT – Becken, LWS, Abdomen

  • Schmerzmechanismen
  • Triggerpunkte
  • Haltungsanalyse
  • Behandlung Becken, LWS und Abdomen

Block II: BWS – Thorax – Schulter – HWS (1) – Extremitäten

Theoretische Grundlagen, Diagnose und Behandlungsstrategien

Block III: Extremitäten

Theoretische Grundlagen, Diagnose und Behandlungsstrategien

Block IV: HWS (2) – Kausystem (CMD) – Augen

Theoretische Grundlagen, Diagnose und Behandlungsstrategien

Fortbildungsziel

Das Blockseminar vermittelt ein umfassendes Verständnis der neuromuskulären Therapie und der Entstehung von Triggerpunkten. Sie erlernen effektive Behandlungstechniken für den gesamten Bewegungsapparat. Ohne Vorkenntnisse ermöglicht Ihnen der Kurs, die NMT sofort in Ihrer Praxis umzusetzen.

Informationen zur Fortbildung

Termine:
Block I: 11. – 13.02.2022

Block II: 11. – 13.03.2022

Block III: 08. – 10.04.2022

Block IV: 01. – 03.07.2022

Unterrichtszeiten:
Fr 16:00 – 19:30 Uhr, Sa 09:00 – 18.00 Uhr, So 09:00 – 16:00 Uhr

Unterrichtsumfang: 90 US*

Buchungsmodalitäten:
Das Seminar kann nur komplett gebucht werden.

Max. 18 Teilnehmer*innen.

* Der zeitliche Umfang der Seminare wird in Unterrichtsstunden (1 US = 45 Minuten) angegeben

Fachdozent

Eigene Praxis seit 1990, naturheilkundliche Ausbildung an der Josef Angerer Schule, neuromuskuläre Ausbildung bei Paul St. John, USA; Osteopathieausbildung am College Sutherland sowie am Osteopathie Forum München, NLP-Ausbildung bei G.Kutschera, Wien

Kosten der Fortbildung

Mitglieder des Heilpraktikerverband Bayern e.V. sowie anderer FDH-Landesverbände, Verbandsanwärter*innen des Heilpraktikerverband Bayern e.V. und Heilpraktiker-Anwärter*innen (in Ausbildung gegen Nachweis) erhalten vergünstigte Konditionen.
Der Frühbucherpreis gilt bis 31.12.2021.

Das Blockseminar kann nur komplett gebucht werden.