Lehre der Miasmen

»Es mag sich seltsam anhören, aber in vielen Fällen trifft es zu, dass der Weg zum Wissen für den Menschen, der wenig gelernt hat, kürzer und leichter ist. Es ist tatsächlich kürzer und einfacher von der Unwissenheit zum Wissen zu kommen als durch falsch Gelerntes.« Zitat: Dr. Burnett: »fünfzig Gründe warum ich Homöopath wurde«.

Aus dieser Erkenntnis heraus bieten wir im Heilpraktikerverband Bayern seit einigen Jahren im Rahmen der Qualifizierenden Fortbildung das Erlernen der Miasmatischen Homöopathie an. Für ein tieferes Verständnis chronischer Leiden ist eine umfassende Kenntnis miasmatischer Belastungen unentbehrlich. Die Blockseminar vermittelt sowohl die klassische Hahnemann’sche Lehre wie auch neue Erkenntnisse über chronische Krankheitsverläufe und deren Behandlung.

Entsprechende Vorkenntnisse werden vorausgesetzt.

Informationen

Syphilinie: 07. und 08.12.2019
Sykose: 11. und 12.01.2020
Psora/ Tuberkulinie: 15. und 16.02.2020
Kanzerinie: 14. und 15.03.2020

Unterrichtszeiten
Sa/So: 09:00 ­ 17:15 Uhr

Unterrichtsumfang: 74 US*

* Der zeitliche Umfang der Seminare wird in Unterrichtsstunden (1 US = 45 Minuten) angegeben

Fachdozenten

Seit 2002 eigene Praxis für Homöopathie in München, seit 2011 Dozentin für homöopathische Aus- und Fortbildung, BKHK-qualifizierte Homöopathin. Miasmatische Ausbildung in der Clemens von Bönninghausen Gesellschaft in Wolfsburg und bei Yves Laborde.

Gabriele HanewackerHeilpraktikerin - Ramerberg

Seit 1992 Praxis für Homöopathie in München, seit 1996 Dozentin für homöopathische Aus- und Fortbildung, BKHD-qualifizierte Homöopathin, Ausbildung in miasmatischer Homöopathie bei Yves Laborde. Dozentin an der Josef Angerer Schule.

Barbara KrauseHeilpraktikerin - München

Kosten der Fortbildung

Mitglieder des Heilpraktikerverbands Bayern e.V. sowie Heilpraktikeranwärter erhalten vergünstigten Konditionen.