Kategorie

Datum/Zeit
Sa, 06.03.2021
9:00 - 12:15

Veranstaltungsort
Eckert Schule Regenstauf Malteser Ausbildungszentrum

Lade Karte ...



Von der Psychophysiognomik zur Pathophysiognomie

Die Pathophysiognomie ist die Lehre und Kenntnis der organ- und funktionsspezifischen Krankheitszeichen im Gesicht. Krankheiten und Schwächen zeigen sich Jahre bis Jahrzehnte vor ihrem Erscheinen. Selbst modernste medizinische Diagnosen vermögen oft eine Krankheit in ihrem frühesten Stadium nicht zu entdecken. Tatsächlich aber gibt uns unser Gesicht und die darauf stattfindenden Veränderungen schon früh über mögliche Störungen Auskunft.
Eng umgrenzte Gesichtsareale, die Organausdruckszonen, zeigen erfahrenen Betrachter*innen organische Schwächen, aktuelle und frühere Belastungen sowie mögliche zukünftige Erkrankungen auf. Durch die zusammenhängende Betrachtung im Sinne der Funktionskreise werden Ursachen von Stoffwechselstörungen und deren weitreichende Auswirkungen erkennbar. Veränderungen der Gesichtshaut wie Schwellungen, Falten oder Rötungen erlauben eine rasche Hinweisdiagnostik für Praktizierende. Aufgrund seiner Ausgangssituation als Psychophysiognomiker ist es dem Referenten möglich, die Thematik aus einem sehr weitem Blickwinkel zu betrachten und zu vermitteln.

 

Dozent: Norbert Dietz, Psychophysiognomiker (CH), Neustadt a.d. Donau

 


Voranmeldung erbeten:

Voranmeldung wird erbeten bei Frau Evi Meier per E-Mail: evimeier-naturheilpraxis@t-online.de oder Tel. 09441 6858820

 

Veranstaltungen der Bezirke sind für Mitglieder kostenfrei.
Die Teilnahmegebühr für Nichtmitglieder (zugelassene Heilpraktiker mit Nachweis) beträgt € 25,00 (bei Veranstaltungen von mehr als 4 Stunden € 50,00). Sollten Sie im Laufe des Kalenderjahres Mitglied im Heilpraktikerverband Bayern e.V. werden, wird Ihnen die Teilnahmegebühr angerechnet.